Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

gewusst-wo Logo Berlin
zurück zum Ratgeber Berlin
Professionelle Abbrucharbeiten in Berlind durh Hügelland

Junkers Heizung in Strausberg

Dieser Artikel wurde verfasst von Torsten Burow Haustechnik – Service in Fredersdorf-Vogelsdorf seit 1998 hier zum Autor

Eine Entscheidung für Jahrzehnte: Junkers Heizung in Strausberg

Heizungen der Firma Junkers genießen allgemein einen sehr guten Ruf, das Unternehmen steht für Qualität und preisgekrönte Technik. Als Experte für Heizungsanlagen stellt uns die Firma Torsten Burow HaustechnikService in Fredersdorf-Vogelsdorf die ebenso hochwertigen wie zuverlässigen Anlagen vor und liefert damit wichtige technische Informationen als Grundlage für Ihre Kaufentscheidung. Auch über die Unternehmensgeschichte der Firma Junkers werden wir einiges erfahren, denn hohe Qualität hat immer einen Hintergrund, der auf Erfindungsgeist und Erfahrung fußt. Die Entwicklung von der ersten Gasheizung der Firma Junkers bis zur modernen Warmwasseraufbereitung durch Solaranlagen bietet ein hervorragendes Beispiel für langjährige Innovationskraft, die mit wachsendem Erfolg beschieden ist.

Mit einer Junkers Heizung in Strausberg geht keine Energie verloren

Planen Sie aktuell, eine Junkers Heizung in Strausberg oder einem anderen Ort in Märkisch Oderland zu erwerben? Dann dürfte die moderne Brennwerttechnik für Sie hochinteressant sein: Ein Brennwertkessel dient dazu, Heizwasser zu erwärmen, den dazu verwendeten Brennstoff nutzt er beinahe vollständig. Das heißt, hier geht kaum noch Energie verloren, ganz egal, ob Sie nun Erdgas, Heizöl oder ein Blockheizkraftwerk nutzen. Die Brennwerttechnik einer Junkers Heizung in Strausberg bezieht nämlich die Kondensationswärme des entweichenden Wasserdampfes in den Erwärmungsprozess mit ein. Diese sogenannte latente Wärme entweicht bei anderen Anlagen ungenutzt aus dem Schornstein, während sie bei einer Junkers Heizung in Strausberg mit Brennwerttechnik zum größten Teil zurück ins System geleitet wird. Bevor die Brennwerttechnik aufkam, bestanden die Heizungskessel und Kaminrohre in der Regel aus unedlen Materialien, die bei Kontakt mit dem sauren Kondensat korrodieren konnten. Darum wurden die Kesseltemperaturen absichtlich auf über 70 °C gehalten - und die Abgastemperatur erreichte im Normalfall etwa 120 °C, um die Versottung des Schornsteins zu verhindern. Wenn Sie sich heutzutage eine Junkers Heizung Strausberg installieren lassen, die auf energiesparender Brennwerttechnik basiert, erhalten Sie einen korrosionsfesten Kessel und ein säurebeständiges Kaminrohr, das keine Flüssigkeit aufsaugt. Das genannte Rohr besteht entweder aus Polypropylen-S, PTFE oder, bei Neubauten, aus Keramik. So baut ein Schritt auf den anderen auf, um mit Hilfe der neuen Junkers Heizung in Strausberg nicht nur Ihr Zuhause angenehm warmzuhalten, sondern auch Ihren Energieverbrauch drastisch zu drosseln.

Brennwertkessel mit Öl oder Gas: die wichtigsten Produkte kurz vorgestellt

Moderne Solaranalge für Heizung

Die Brennwert-Gasthermen der Firma Junkers gehören der Produktfamilie Cerapur an. Die Modelle Cerapur 9000i und CerapurModul 9000i erreichen die hervorragende Energieeffizienzklasse A+, wenn sie mit dem witterungsgeführten Systemregler CW400 in Verbindung betrieben werden. Doch eine Junkers Heizung in Strausberg oder anderswo kann durchaus auch mit einem Ölkessel in Brennwerttechnik aufwarten: Diese Anlage verbrennt kein flüssiges, sondern gasförmiges Öl, und erzeugt dabei eine typische blaue Flamme. Der Blaubrenner gilt als Signal für Umweltfreundlichkeit und lange Haltbarkeit - ein Plus für Mensch und Natur. Zu diesen Geräten zählt beispielsweise der SuprapurCompact-O KUB, der sich sowohl für den Einbau in Ein- als auch in Mehrfamilienhäuser eignet: Die kleineren Geräte besitzen eine Leistung von 18 kW, die größeren schaffen es auf 35 kW. Eine solche Junkers Heizung in Strausberg oder anderswo in Märkisch Oderland kann raumluftunabhängig betrieben werden, ihre Thermostream-Technik verhindert das Ansammeln von Kondensat und unterbindet wirksam Korrosion. Bei der Verbrennung entstehen nur sehr wenig Ruß und Kohlendioxid, das reduziert den Reinigungsaufwand und schützt sogleich das Klima. Die jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz liegt bei 90 %, nur knapp getoppt durch den Suprapur-O KUB mit seinen 91 bis 92 %. Das zuletzt genannte kompakte Gerät passt in beinahe jede Nische, sein Speicher fasst wahlweise 51,5 oder 48,5 Liter. Es lässt sich sogar noch mit einer Warmwasseraufbereitung durch Solaranlage erweitern: Damit sparen Sie noch mehr Heizöl und nutzen eine der saubersten Energiequellen überhaupt, unsere Sonne. Im Kessel befindet sich bereits eine SolarInside-ControlUnit, die das Unternehmen Torsten Burow HaustechnikService in Fredersdorf-Vogelsdorf nur noch mit Ihren Solarmodulen koppeln muss. Effiziente Brennwerttechnik in Verbindung mit sauberer Solarenergie: Dieses Duo erfreut sowohl den Geldbeutel als auch Umwelt!

Von der ersten Junkers Heizung in Strausberg bis zum Weltkonzern

Modernes Thermostat für eine Heizung

Als die Firma Torsten Burow HaustechnikService in Fredersdorf-Vogelsdorf im Jahr 1999 ihren Betrieb aufnahm, da feierte die erste Gasheizung der Firma Junkers bereits ihren 102. Geburtstag. In jenen fernen Zeiten des auslaufenden 19. Jahrhunderts war dies eine wahre Pionierleistung, die 1912 noch mit einem Gasheizkessel getoppt wurde. Bis die erste Junkers Heizung in Strausberg und ganz Märkisch Oderland montiert wurde, verging von diesem Datum an noch einige Zeit, und auch das Wort Brennwerttechnik war noch lange nicht erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen Teil der Bosch Thermotechnik GmbH und zählt zu den führenden Heizungs- und Warmwassergerätehersteller dieses Erdballs. Zahlreiche Auszeichnungen wie der »OTTI Innovationspreis« und der erste Platz im »Performancespiegel Brennwertgeräte 2011« bezeugen die hohe Qualität der Junkers Produkte. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Sie für Ihre Junkers Heizung in Strausberg oder einem anderen Ort in Märkisch Oderland sogar eine kostenlose 5-jährige Garantie, dies gilt zum Beispiel für alle Kompaktgeräte und Kombithermen. Die Geräte mit sämtlichen Komponenten müssen dafür nach dem 1. Januar 2014 erworben worden und nach Vorgaben der Herstellerfirma installiert sein. Ein professionelles Inbetriebnahmeprotokoll der Firma Torsten Burow HaustechnikService in Fredersdorf-Vogelsdorf sichert Ihnen ein Anrecht auf die besagte Garantie.

 

Was bedeutet Brennwerttechnik?

 

Heizungsabgase enthalten immer einen gewissen Anteil Wasserdampf. Die Feuchtigkeit stammt entweder direkt aus dem verwendeten Brennstoff oder ist Produkt einer chemischen Reaktion durch Hitzeeinwirkung. In früheren Zeiten richteten die Heizungsbauer ihre Anlagen darauf aus, den Wasserdampf mit relativ hohen Abgastemperaturen durch den Schornstein zu entsorgen, denn saure Kondensate konnten den korrosionsanfälligen Heizkessel angreifen oder zu einer Versottung der Kaminwand führen. Doch damit ging neben dem Wasser auch ganz viel Energie verloren, die heute gewinnbringend genutzt wird. Heizungen mit moderner Brennwerttechnik ziehen auch aus dem entweichenden Wasserdampf noch weitere Wärmeenergie, der Dampf entweicht anschließend abgekühlt nach draußen. Solche modernen Geräte erreichen eine jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz von mehr als 90 %! Das heißt für Sie, dass fast jeder Cent, den Sie in Gas und Öl investieren, tatsächlich auch in Heizungswärme umgesetzt wird und kaum etwas verlorengeht. Die verschiedenen Junkers Heizungen in Strausberg und vielen anderen Orten nutzen selbstverständlich diese hoch effiziente Technik, manchmal auch in Verbindung mit einer Warmwasseraufbereitung durch Solaranlage. Die Kombination von Brennwertkessel und Solarenergie bringt dem Heizungsbesitzer nicht nur maximale Kostenersparnis, sondern tut auch der Umwelt gut und reduziert die Entstehung von Klimagasen auf ein Minimum.

 

Die Vorteile der Warmwasseraufbereitung durch Solaranlage

 

Zahlreiche Hausbesitzer setzen aktuell auf eine Kombination von Warmwasseraufbereitung durch Solaranlage und einer Heizungsanlage mit Brennwerttechnik. Die Solartechnik dient in der Regel als effektive Heizungsunterstützung, die saubere Energie liefert und deshalb staatlich finanziell gefördert wird. Mit dem Einbau eines solchen Kombi-Systems sparen clevere Hausbesitzer also bereits Geld beim Einbau, indem sie einen verbilligten Kredit oder Zuschüsse in Anspruch nehmen, aber auch die laufenden Betriebskosten halten sich im niedrigen Bereich. Manche Solaranlagen sind ausschließlich darauf ausgerichtet, das Trinkwasser zu erwärmen, hierbei handelt es sich zumeist um kleinflächigere Module mit begrenzter Leistung. Sollten Sie Ihre PV-Anlage zur Heizungsunterstützung nutzen wollen, so gilt die Empfehlung, etwa 20 % des gesamten Heizbedarfs aus Solarstrom zu decken. In den Sommermonaten bleibt der Brenner dann oftmals kalt und der Deckungsanteil der PV-Anlage liegt entsprechend bei 100 %, während in der kalten Jahreshälfte der Brenneranteil bei weitem überwiegt. Die mehrmonatige Pause schont den Heizkessel und gewährt ihm eine längere Haltbarkeit, so macht sich die Solaranlage ein zweites Mal gut bezahlt. Torsten Burow, Inhaber der HaustechnikService in Fredersdorf-Vogelsdorf und Märkisch Oderland berät Sie gern und findet mit Ihnen gemeinsam genau die passende Heizung für Ihre Immobilie.

 
nach oben

Der Autor

Torsten Burow Haustechnik – Service in Fredersdorf-Vogelsdorf seit 1998

Wir sind Ihr Partner für Heizungsinstallation, Heizungsreparatur und Heizungswartung. Komplette Haustechnik aus einer Hand – dazu gehört Gas-, Wasser-, Sanitärinstallation sowie Elektro.

Unser Heizungsbaubetrieb und Elektroinstallationsbetrieb wird Sie überzeugen – durch Zuverlässigkeit und Kompetenz. Wir beschäftigen ausschließlich ausgebildete Monteure - unsere Mitarbeiter sind Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet.

Als Meisterbetrieb kümmern wir uns umfassend um den Neubau, die Reparatur und Wartung von Heizungen. Selbstverständlich sind wir auch für Sie da, wenn Sie die Energie der Sonne für Ihre Warmwasser-Aufbereitung nutzen möchten. Wir sind Fachbetrieb für den Weishaupt Kundendienst und den Junkers Kundendienst. Neben der regelmäßigen Wartung beraten wir Sie auf Wunsch auch über mögliche Modernisierungen.

Wenn es um Heizungsanlagen in Fredersdorf und Umgebung geht, dann wenden Sie sich gerne an uns. Wir bringen Ihre Heizung auf Vordermann. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist das erste Ziel unserer Arbeit. Wir lösen jedes Problem – fragen Sie uns einfach! Wir freuen uns auf Sie.

Torsten Burow
Fredersdorfer Str. 49
15370 Fredersdorf-Vogelsdorf

Telefon: 033439 / 61 73
Telefax: 033439 / 8 00 16

E-Mail duomat@aol.com

Sie können für Torsten Burow Haustechnik, Fredersdorf-Vogelsdorf Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie.

Bewertungen abgeben für Bestattungsinstitut Möwius Berlin Grünau

Junkers Heizung Strausberg kaufen
Brennwerttechnik
Warmwasseraufbereitung durch Solaranlage in Märkisch Oderland
Wer installiert eine Junkers Heizungsanlage in Strausberg? Heizung und Sanitär in Märkisch Oderland Ich suche einen Heizungsinstallateur in Fredersdorf
Neue Heizung installieren Strausberg Solaranlage in Strausberg installieren Regenerative Energien
Haustechnik installieren in Märkisch Oderland
Wärmepumpe installieren
Junkers Brennwert-Gastherme in Märkisch Oderland kaufen
Heizungsanlage installieren

Logo gewusst wo Berlin

ratgeber-berlin ist ein Service von gewusst-wo Berlin Brandenburg GmbH.
Hier finden Sie unser
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Bitte beachten Sie auch unsere Portale

gewusst-wo.berlin

Tipps und Informationen von Fachleuten zu interessanten Themen finden Sie unter
berliner-interview.de

Redaktionelle Betreuung Kai Kruel. Grafik-Design Joachim Gandras.

Fotos auf dieser Seite: Kzenon / Fotolia.com (Monteur beim Service einer Heizungsanlage); Robert Kneschke / Fotolia.com (Solarzellen auf dem Dach eines Einfamilienahuses); maho / Fotolia.com / (Heizung einstellen)